Unser erster Wohnwagen war ein LMC Vivo 530 K – ein schöner Familienwohnwagen mit Stockbett und Einzelbetten. Hier findet ihr Berichte rund um den LMC Vivo 530 K und was unsere Erfahrungen damit. Mit zwei Einzelbetten im Bug und einem Stockbett hinten hat er nicht den klassischen Familiengrundriss, aber genau das macht ihn so praktisch und bequem.

Zwei Jahre on tour mit dem LMC Vivo 530 K – ein Fazit

Seit etwa zwei Jahren sind wir nun mit dem LMC Vivo 530 K unterwegs. Wir sind dem Vivo kreuz und quer durch Europa gefahren: drei Mal waren wir in Italien, zwei Mal in Kroatien, einmal in Österreich, Südfrankreich und natürlich in Norwegen.

Wir waren zu zweit unterwegs, zu dritt, zu viert, zu fünft – letzten Sommer in Südfrankreich sogar zu sechst (ok, zwei davon im Zelt). Der Vivo 530 hat uns unterwegs überall ein bequemes, komfortables und flexibles Zuhause geboten. Wir haben viele neue und schöne Flecken quer durch Europa kennengelernt. Am besten gefallen hat es uns in Südfrankreich, in Südtirol und natürlich in Norwegen: hier hatten wir auch die bisher intensivste Zeit mit dem Vivo, zu fünft für vier Wochen in Norwegen unterwegs. Auf diesen Reisen haben wir alle Vorzüge – und ein paar kleine Nachteile – des LMC Vivo 530 K kennengelernt, die wir hier gerne nochmal zusammentragen wollen.

Weiterlesen

Ein Jahr Family mit LMC Vivo 530 on Tour

Seit ziemlich genau einem Jahr sind wir jetzt als Family on Tour, mit unserem LMC Vivo 530 K. Er war – in der Theorie – genau das passende Modell für uns als Familie mit jugendlichen Kindern: zwei bequeme Einzelbetten vorn, ein Stockbett hinten und eine umbaubare Sitzgruppe in der Mitte. Dazu massenhaft Stauraum für alle(s) – und das auf 2,32m Breite, also ideal zum Reisen. Wie hat sich der Vivo in der Praxis bewährt?

Weiterlesen

LMC Vivo 530 K als Familien-Reisewohnwagen: Platz für alle(s)

Reisen, jeden Tag weiterziehen, immer Neues entdecken – damit verbindet man eigentlich eher Wohnmobile. Wohnwagen – zumal Familienwohnwagen – werden dagegen häufig zum Urlaubsort gezogen und dort für eine oder mehrere Wochen fest aufgestellt. Aber das muss natürlich nicht so sein.

Weiterlesen

Entspannter Familienurlaub im LMC Vivo

Seit einer Woche sind wir jetzt zum Camping in Kroatien auf Camping Krk. Es ist der erste richtige Sommerurlaub mit unserem LMC Vivo 530: acht Tage Kroatien mit viel Sonne und Temperaturen zwischen 26 und 30 Grad. Davor waren wir über Ostern am Gardasee, und im Mai in Südtirol. Was zählt als Familie im Urlaub? Am wichtigsten ist aus unserer Sicht Flexibilität – flexibel nutzbarer Raum, und eine Einteilung die für Sonne und Regen, für Hitze wie Kälte gleichermaßen gut taugt. Alles braucht seinen festen Platz, sonst bricht schnell heilloses Camping-Chaos aus. Viel Stauraum ist wichtig, und am besten auch Platz für Fahrräder. Eine große Küche mit viel Stauraum und ein großer Kühlschrank sind Gold wert. Und nicht zuletzt ein eigenes Bett für jeden.

Weiterlesen

Er ist da: unser LMC Vivo Wohnwagen! Und er ist riesig …

Heute früh morgens haben wir ihn abgeholt: unser neuer Familienwohnwagen, ein LMC Vivo 530 K mit allem Drum & Dran. Da wir den Wagen direkt beim Hersteller LMC in Sassenberg abholen konnten, haben wir gleich noch die Gelegenheit genutzt eine kleine Werksführung mitzumachen, bei der wir sogar fotografieren durften.

Weiterlesen

Das isser – unser Wohnwagen: ein LMC Vivo 530 K!

Nach einer kleinen Händler-Odyssee habe ich ihn dann im Internet gefunden: “unseren” Wohnwagen. Ein LMC Vivo 530 K. Irgendjemand hat irgendwo irgendeinen Post geschrieben dass es da ein neues interessantes Modell von LMC gäbe. Und siehe da – der ist wie für uns gebaut. Das Besondere: der Vivo 530 kombiniert ein großes Stockbett im Heck mit zwei Einzelbetten vorne, die sich verbinden lassen. Er ist 8m lang und nur 2,33m breit, hat viel Platz und ist trotzdem gut reisetauglich. Perfekt!

Weiterlesen

Auf der Suche nach dem optimalen Familienwohnwagen

Da wir im Sommer 2014 etwas Zeit hatten, sind wir auf der Suche nach einem Familienwohnwagen einfach mal zu einem Wohnwagen-Händler gefahren, haben ihm unsere Situation beschrieben – zwei Erwachsene, drei jugendliche Kinder mit 15, 13 und 11 Jahren – und haben uns beraten lassen. Der Händler hat uns zu einem klassischen Zweipersonen-Wohnwagen von Fendt geraten: mit zwei Einzelbetten vorne, die sich mit einem Rollrost zu einer großen Liegefläche verbinden lassen, und einer Rundsitzgruppe hinten, die man zu einem Bett umbauen kann. Da könnten wir ja zu zweit schlafen, und die drei Kinder auf der großen Liegenfläche. Zuuufällig hatte er gerade so ein Modell da stehen, vom Vorjahr aus der Vermietung, und es wäre im Angebot. Etwa 7% unter dem Listenpreis. Erstmal fanden wir das toll, und haben uns mit Prospektmaterial eingedeckt.

Weiterlesen