Er ist da: unser LMC Vivo Wohnwagen! Und er ist riesig …

Heute früh morgens haben wir ihn abgeholt: unser neuer Familienwohnwagen, ein LMC Vivo 530 K mit allem Drum & Dran. Da wir den Wagen direkt beim Hersteller LMC in Sassenberg abholen konnten, haben wir gleich noch die Gelegenheit genutzt eine kleine Werksführung mitzumachen, bei der wir sogar fotografieren durften.

 

Er ist da!

 

Montag morgen 8:00 Uhr: pünktlich stehen wir beim LMC Kundenservice in Sassenberg bereit um unseren LMC Vivo 530 K in Empfang zu nehmen. Das Rolltor geht auf, und beim ersten Anblick denken wir: boah, ist der riesig! Ein rollendes Penthouse, mit allem was man im Familien-Urlaub so brauchen könnte. Aber das werden wir diesen Sommer noch genauer testen.

Nach einer kurzen und knackigen Einführung durch den Kundenservice kuppeln wir den Wohnwagen an unseren Caddy – dann kann’s eigentlich losgehen. Da wir aber nicht alle Tage  in Sassenberg sind, nutzen wir noch die Gelegenheit für eine kleine Werksführung. LMC fertigt mit etwa 500 Mitarbeitern in Sassenberg jedes Jahr einige tausend Wohnwagen und Wohnmobile – das wollen wir uns doch mal anschauen. Es ist beeindruckend, mit wie viel Handarbeit jedes einzelne Gefährt aufgebaut wird. Hier ein paar Eindrücke:

 

LMC Werksführung

An das Fahren mit so einem großen Gespann – immerhin 13 Meter lang – muss man sich erstmal gewöhnen; das ruckelt und eiert schon ordentlich. Aber nach einer kurzen Eingewöhnung kommen wir beide ganz gut damit zurecht. Trotzdem sind wir nach den ersten Kilometern auf der Straße heilfroh dass unser Wohnwagen trotz Familien-Grundriss nur 2,32m breit ist und nicht 2,50m.

Ende März geht es das erste Mal los, zum südlichen Gardasee. An Pfingsten nach Kroatien. Dazwischen nach Südtirol. Und im Sommer für vier Wochen nach Norwegen. Jetzt hat uns das Fieber gepackt, wir können es kaum noch erwarten!

3 Kommentare
  1. Sandra
    Sandra says:

    Hallo Karen

    Wir „praktizieren“ beides, also outdark und Campingplätze, wann immer möglich aber Wohnmobilstellplätze, die Anzahl derer steigt mehr und mehr. Bei uns entscheidet grundsätzlich das Bauchgefühl… Wahrscheinlich reist man mit einem Wohnmobil auch etwas mehr als mit einem Wohnwagen?

    Norwegen war bereits zweimal unser Sommerurlaubsziel. Ein wirklich gaaaaaanz tolles Land, halt für die, welche nicht unbedingt „Ballermann“-mässige Ferienberieselung suchen, sondern die Natur schätzen und geniessen möchten. Norwegen hat in dieser Hinsicht eine Menge zu bieten!

    Ein kleiner Tipp lasst euch aber geben: Die Strassen sind teils wirklich eng und man kommt streckenmässig nicht vorwärts, wie in anderen Ländern. Bei unserer ersten Reise wollten wir unser nördlichstes Ziel so rasch als möglich erreichen, um uns dann mit genügend Zeit „gen Süden“ treiben zu lassen… Wo wir in „Doppelbesatzung“ (z.Bsp. durch Deutschland) problemlos 1’000km am Stück schaffen, reichte es in Norwegen gerade mal für ca. 400km… Dies nur so eine „Verhältnisangabe“… nehmt euch also nicht zu viel vor, geniesst fortlaufend und lasst euch auch etwas treiben… Ihr habt ja euer „Häuschen“ dabei und könnt relativ spontan sein. Campingplätze gibt es viele in Norwegen, manche sogar das Gefühl vermittelnd, outdark zu campen… 🙂

    Ich freu mich schon auf eure Berichte!

    Wenn auch noch etwas zu früh, ich wünsch euch eine wunderbare und in Erinnerung bleibende Reise in Norwegen!

    Liebe Grüsse
    Sandra

    Antworten
  2. Sandra
    Sandra says:

    Hallo ihrzwei!

    Erst mal herzliche Gratulation zum „Neuen“ (Wohnwagen)! Wir sind zwar Wohnmobilfahrer, aber auch wie ihr begeistert von LMC! (Unser neues Wohnmobil konnten wir faust auf den Tag genau vor einem Jahr beim Händler abholen (27.02.2014).

    Ich wünsche euch von Herzen immer schöne, interessante und pannenfreie Routen und eine Menge wunderschöne Erlebnisse mit eurem LMC Wohnwagen!

    Alles Gute
    Sandra

    Antworten
    • Karen Spiegel
      Karen Spiegel says:

      Hallo Sandra,
      vielen Dank für Deine Glück-Wünsche. 🙂
      Ja, die schönen LMC Wohnmobile konnten wir gleich direkt im Werk bei Sassenberg bewundern – auch schick!
      Seid Ihr auch auf Campingplätzen unterwegs oder eher autark? Wir freuen uns auch über schöne Reisetipps und lassen uns gerne von Euch begeistern. 🙂
      Viele Grüße und Euch noch viel Freude und tolle Entdeckungen mit Eurem WoMo,

      Karen

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.