Kroatien Anreise: wie man einen Urlaub NICHT beginnen sollte

So, nun steht alles: der Wohnwagen ist ausgerichtet, das Vorzelt aufgebaut und wir waren schon unten am Meer. Ich sitze im Schatten bei angenehmen 25 Grad, eine sanfte Brise weht und alles ist perfekt. Dabei sah gestern bei unserer Kroatien Anreise zum Camping Krk noch alles ganz anders aus.

Aufbruch um kurz nach vier Uhr morgens

Um dem Samstagsverkehr zu entgehen und noch was vom Tag zu haben, sind wir sehr früh los. Kurz vor Salzburg, als wir so langsam wach wurden, dann die harmlose Frage: „Hast Du eigentlich die Pässe von den Kindern eingepackt?“ Nach einigen Reisen nach Österreich, Italien und Frankreich sind wir keine Passkontrollen mehr gewohnt – da ist schnell vergessen dass Kroatien erst 2015 dem Schengen-Abkommen beitreten will.

Camping Krk, Kroatien

Also was tun? Wir haben an der Raststätte Bad Reichenhall den Wohnwagen abgekuppelt, und Karen ist mit den Kindern zurückgefahren um die Pässe zu holen. Zu allem Überfluss war Bens Pass dann unauffindbar – auch nach einer Stunde Alles-auf-den-Kopf-stellen noch. Nach drei polizeilichen Telefonaten war klar, dass uns die Polizeidienststelle Bad Reichenhall mit einem vorläufigen Reisepass weiterhilft. Also wieder zur Raststätte Reichenhall, Wohnwagen ankuppeln und weiter nach Bad Reichenhall. Gegen 10 Uhr waren wir dann endlich auf dem Weg nach Kroatien. Mit Pässen.

Camping Krk, Kroatien

Als wir gegen vier Uhr nachmittags am Campingplatz Krk angekommen sind, wartete auf den letzten 50 Metern vor unserem Stellplatz noch eine (zu) steile geschotterte Auffahrt mit 90-Grad-Kurve auf uns, die wir mit unserem LMC Vivo 530 auch nach drei Anläufen nicht hochfahren konnten. Also: Wohnwagen abkuppeln, von Hand 100m zurückschieben, wieder ankuppeln und die alternative Auffahrt mit weniger scharfer Kurve versuchen. Hat dann gepasst, aber es war alles superknapp und wir sind heilfroh dass wir auf dem Weg nicht den halben Campingplatz demoliert haben. Auch dank einer ganzen Gruppe von kräftigen Helfern, die beim Schieben und Ausrichten mit anpackt haben.

Camping Krk, Kroatien

Der Campingplatz ist jedenfalls wunderschön am Meer gelegen und auch sehr schön angelegt.

Jetzt kann der Urlaub beginnen!

7 Kommentare
  1. Christian
    Christian says:

    Hätte ich mal Euren Bericht zur Anreise früher gelesen. Wir standen am Freitag an der kroatischen Grenze. Um 14.00 Uhr. Diskussion mit dem Zöllner – keine Argumente haben geholfen. Die Reisepässe der Kinder lagen zu Hause und die Reisepässe der Eltern + PKV-Karten der Kinder haben nicht gereicht. Die Botschaft hat natürlich über Ostern zu, also haben wir die Buchung auf Camping KrK abgesagt und sind spontan zum Marina di Venezia. Tja, so läufts 😉

    Antworten
    • Stefan Spiegel
      Stefan Spiegel says:

      Hallo Christian,

      Oh, das tut mir leid! An Passkontrollen ist man als Europäer halt wirklich nicht mehr so gewohnt … Ich hoffe ihr habt trotzdem einen schönen Urlaub auf Marina di Venezia! Soll ja auch ein Top Platz sein.

      Antworten
      • Christian
        Christian says:

        Hallo Stefan,

        alles gut, Badewetter ist ja die Tage hüben wie drüben nicht und der MDV ist schon fein. Viel Spaß noch in der Toskana, falls Ihr momentan noch dort seid.

        viele Grüße, Christian

        Antworten
  2. Sascha
    Sascha says:

    Oh Mann das ist Urlaub, da ist man ja gleich bedient aber ich hoffe das der Urlaub es wieder wett gemacht hat die anfahrt kenne ich fast wir waren auf dem Campingplatz San Marina oh Mann was nee abfahrt. Cool eure Seite kann ich die auf meiner Seite verlinken dann können meine Familie Mitglieder das mal lesen. Wir sind auch alles Camper

    Antworten
  3. Cadde
    Cadde says:

    Der Anfang Eurer Reise ist ja echt ein super Gau. Wir hätten bis nach Lübeck für die Ausweise zurückfahren müssen … das wäre gar nicht gegangen. So eine Enge Zufahrt hatte ich mal in Italien auf einen Campingplatz am Idrosee. Leider hab ich mir da gleich bei der Anfahrt das Rücklicht vom Wohnwagen abgerissen.

    Schöner Blog ! Kann ich die Beiträge irgendwo abonnieren?

    Gruß

    Cadde

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.