Kroatien: Ausflug an die Krka Wasserfälle und nach Zadar

Eine gute Stunde Fahrt vom Camping Zaton Holiday Resort liegen die wunderschönen Krka Wasserfälle im gleichnamigen Krka Nationalpark. Die Krka-Wasserfälle sind eine der bekanntesten Natur-Sehenswürdigkeiten Kroatiens und einer der Drehorte in Kroatien für die berühmten Winnetou-Filme nach den Romanen von Karl May mit Lex Barker und Pierre Brice. Die anderen Drehorte sind übrigens auch nicht weit entfernt: die Paklenica-Schlucht, der Zrmanja-Flusscanyon und natürlich die weltberühmten Plitvicer Seen.

Der Krka Nationalpark

Also haben wir uns aufgemacht und dem Nationalpark Krka mit seinen Wasserfällen einen Besuch abgestattet. Bevor sie einige Kilometer weiter ins Meer mündet, fließt die Krka durch ein canyonartiges Flusstal. Hier finden sich auf einer Strecke von ca. 600 Metern die bekannten Wasserfälle, die in unregelmäßigen Kaskaden und natürlichen Staubecken 46 Höhenmeter überwinden. Durch diese bezaubernde Landschaft führt ein Holzsteg, der als zwei Kilometer langer Rundweg angelegt ist und bequem – also, sehr bequem – in 1-2 h erkundet werden kann. Mit Foto-Pausen, Picknick und dem obligatorischen Bad im natürlichen Becken am Fuße des letzten Wasserfalls kommt so ein toller Halbtagsausflug zusammen, der auch mit Kindern sehr gut machbar ist. Natürlich gibt es unterwegs genug Möglichkeiten die Kinder (und sich selbst) mit Eis, Palatschinken oder deftigem kroatischen Essen zu füttern.

 

Anreise Krka

Man kann entweder mit dem Auto bis zum Parkplatz in einem Kilometer Entfernung, oder mit dem Ausflugsboot von Sibenik den Fluss hinauf bis unterhalb der Wasserfälle fahren, was eindrucksvoller ist aber natürlich auch deutlich mehr Zeit benötigt. Wir haben uns daher für die Auto-Variante entschieden. Vom Parkplatz aus fährt ein Shuttlebus den letzten Kilometer runter ins Flusstal, bis zum Ausgangspunkt der Rundtour. An Eintritt haben wir für 2 Erwachsene + 2 Kinder 380 Kuna gezahlt (ca. 50 Euro); dafür ist das Parken kostenlos.

Mehr Informationen zum Krka Nationalpark

 

Altstadt von Zadar

Wer noch Energie hat, für den bietet sich auf dem Rückweg nach Camping Zaton noch ein Abstecher in die sehr sehenswerte Altstadt von Zadar an. Zadar wurde gerade zur „Best European Destination 2016“ gewählt und ist mächtig stolz darauf – zu Recht. Die Altstadt liegt auf einer Halbinsel und ist sehr schön zu Fuß zu erkunden. Sie hat eine bewegte Geschichte hinter sich, von der unter anderem die Ruinen eines Forum Romanum und das Wahrzeichen der Stadt, die St. Donatus Kirche aus dem 9. Jahrhundert, zeugen.

Aber auch die Gegenwart ist in Zadar präsent: am äußersten Ende der Altstadt liegen am Meer die Meeresorgel und der Sonnengruß. Der Sonnengruß ist eine große runde Platte in die Solarzellen eingelassen sind, die tagsüber die Sonnenenergie aufnehmen und sie nach Sonnenuntergang in bunten Farben wieder abgeben. Die Meeresorgel ist in die Uferpromenade eingelassen und nutzt den Hub der Gezeiten, um mit sieben Pfeifen das Steigen und Fallen des Meeresspiegels in Tönen wiederzugeben. Eine tolle Stadt, die nur 12 km vom Zaton Holiday Resort entfernt liegt – unbedingt besuchen! Mehr Informationen über Zadar.

Und hier gibt es unseren Bericht über die wunderschönen Plitvicer Seen!

 

 

Krka und Zadar auf der Karte

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.